Bühnenprogramm 2010

Nummer 1 Einzug des BG
Beginn 10:00:00 Uhr
Ende 10:03:00 Uhr —> Dauer 00:03:00 min.
Vorgeschichte
Verurteilung Einzug aller Schöffen, die nicht schon auf der Bühne sein müssen mit Talar und Schützenhut.
Delinquenten ./.
Personen
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich S.Kintner
Moderator ./.
Musik Shakira – Waka Waka
Kapelle
Status Fertig

letzte Änderung am 18.06.2010 21:26:05 durch R.Keyser

 

Nummer 2 Begrüßung
Beginn 10:03:00 Uhr
Ende 10:06:00 Uhr —> Dauer 00:03:00 min.
Vorgeschichte ./.
Verurteilung Begrüßung durch den Präses
Delinquenten ./.
Personen ./.
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich D.Schauerte
Moderator S.Kintner
Musik ./.
Kapelle ./.
Status Fertig

letzte Änderung am 17.06.2010 08:13:01 durch R.Keyser

 

Nummer 3 Nachtschoppenkommission
Beginn 10:06:00 Uhr
Ende 10:09:00 Uhr —> Dauer 00:03:00 min.
Vorgeschichte als eifriges und aktives Mitglied der PSG sucht Patrik nach neuen Aufgaben. Aus diesem Grund hat er die Nachtschoppenkommission für die 3. Kompanie ins Leben gerufen. Man wundert sich nur, warum für die 3. Kompanie? Er selber ist dort nicht mehr Mitglied.
Außerdem ist es fraglich, ob diese Aktion für den Montagmorgen sehr förderlich ist.
Kontakt zu Patrik H. und Hendrik Schauerte werden durch Sebo aufgenommen.
Verurteilung Patrick übernimmt an diesem Morgen die Zuweisungen der Sitzplätze. Hierzu wird er vor der Veranstaltung als Stewardess verkleidet. Vor der Begrüßung unseres Präses wird Patrick noch von der Bühne aus die Richtungen, Sinn und Zweck der Notausgänge erklären.
Delinquenten Patrik Hansmann
Personen ./.
wer holt wen Pitjes
während Nummer 0
Verantwortlich D.Schauerte
Moderator S.Kintner
Musik ./.
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 23.05.2010 12:11:18 durch D.Schauerte

 

Nummer 4 die Halle braucht einen neuen Hausmeister
Beginn 10:09:00 Uhr
Ende 10:22:00 Uhr —> Dauer 00:13:00 min.
Vorgeschichte ein Thema der PSG ist die Frage nach dem neuen Hausmeister. Der Alte hat seinen Dienst nicht erfüllt und ein neuer ist noch in weiter Ferne.
Verurteilung Sebo präsentiert die Nummer, indem er ankündigt, dass dass BG sich um die Besetzung der lange Zeit vakanten Hausmeisterstelle Gedanken gemacht hat und nach langem Suchen nunmehr fündig gefunden wäre, nämlich mit …. Popolski.

Da die Gelegenheit günstig wäre, möchte sich die gesamte Familie nunmehr dem Schützenvolk offiziell vorstellen. Danach kommen die Untenstehenden entsprechend als Polskis verkleidet auf die Bühne.

Familie Popolski (müsst Ihr Euch wirklich erst im Internet anschauen):

Uwe Trauzettel – Sprecher der Familie Popolski
Olaf Konitzer – Hausmeisterkandidat / „Depp“ + Trommel
Bernhard – Mitglied der Familie / Gitarist
Jörg – Mitglied der Familie / Gitarist
Peter – blinder Keyboarder / Mitglied der Familie
Stefan Schauerte – Tochter Popolski (was sonst) „geile Frau im roten Peilettenkleid“

Ablauf der Vorstellung (stichpunktartig):

– Vorstellung der Familie durch Sprecher/ Uwe in entsprechender verpolnischten Sprache (Bilder der Wohnung über BEAMER / Plattenbauwohnung in Eiringhausen)

– Wodka trinken mit Publikum (u.U. nur mit Ehrentisch und Throntisch) und entsprechenden polnischen Trinksprüchen / Gläser nach hinten Wegschmeißen

– Vorstellung von Olaf / Depp / Hausmeister mit Bildern von Olaf über BEAMER (Kinderfoto, Passfoto, erste Feier mit Freunden -> müssen natürlich noch zeitnah aufgenommen werden)

– live gespieltes Lied über Olaf nach der Melodie „Junge, und wie Du wieder aussiehst.., mit extra Text, weil Hausmeister Popolski alias Olaf natürlich nichts Vernünftiges gelernt hat und aussieht wie Scheiße!

– Zugabe: live gespielte Polka (Keyboard, Trommel, Gitarre, Jörg singt)unter Einbeziehung des ganzen Publikums

Passend zum Text könnte Uwe als Familienoberhaupt erzählen, dass die
Popolskis aus ihrer Plattenbauwohnung im Bahnhofsviertel ausziehen müssen
und nun eine neue Bleibe suchen. Da käme die Wohnung in der Schützenhalle
gerade recht, wenn nur die Arbeit als Hausmeister nicht wäre. Die Lösung ist
Marek Popolski alias Olaf, Familiendepp und jahrelang im Keller einquartiert

Als Zugabe geplant: Lena Meyer-Landrudt – Satelite

Delinquenten ./.
Personen Bernhard, Jörg, Olaf, Peter, Uwe: Die 5 sollten sich in guten Kostümen präsentieren. Für die Kostüme ist jeder selber verantwortlich.
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich P.Schlütter
Moderator Sebo
Musik 2 Lieder (BG-Band)
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:27:33 durch R.Keyser

 

Nummer 5 das BG Transparent
Beginn 10:22:00 Uhr
Ende 10:29:00 Uhr —> Dauer 00:07:00 min.
Vorgeschichte nach dem letzten BG in unserer Halle wurde das Transparent von dem Landemerter BG entwendet. Sie hingen es dann reklameträchtig an ein Geländer der Kreisstraße 8 Richtung Landemert auf.
Das Transparent ist wieder in unserem Besitz.
Da aber die Landemerter auch so ein Transparent haben möchten, wird Ihnen eines auf der Bühne überreicht:
DER LANDEMERTER STIRBT NIE
Verurteilung Wir machen ein endlos Transparent auf Raufaser
Der Landemerter stirbt nie weil…
… er warmen Wachholder trinkt, rechtzeitig Lied Nr. 10 vorbereitet, einen Karnevalsverein, einen Vorsitzenden für alles, einen Wirt für alle hat, eine Frau die jedes Jahr das Biergericht rettet…
die Tapetenrolle muss rechtzeitig beschrieben werden.
Auf der Bühne rollen 6 Mann das Transparent aus, so dass die ganze Halle den Text lesen kann.
Die Landemerter dürfen dann das Transparent wieder aufrollen.
(Holzstiel durch Rolle und somit abrollbar)
Delinquenten Alexander Käsebrink + 2 Landemerter
Personen Jonas, Philip, Thorsten, Sven, Stefan Sch., Wilm: Transparent ausrollen
wer holt wen Alfred
während Nummer 4
Verantwortlich D.Schauerte
Moderator S.Kintner
Musik ./.
Kapelle Marsch (zum Abmarsch)
Status Requisite

letzte Änderung am 16.06.2010 12:04:43 durch D.Schauerte

 

Nummer 6 BG Eiringhausen
Beginn 10:29:00 Uhr
Ende 10:37:00 Uhr —> Dauer 00:08:00 min.
Vorgeschichte Da durch ein Mißgeschick unserer Requisite beim Bühnenbild 2009 die Jahreszahl nicht geändert wurde, bekamen wir als Gäste vom BG Eiringhausen hierfür ein Urteil. Dies mußte mit 20,-€ ausgelöst werden.
Bei uns bekommen unsere Gäste Geschenke (Brunnen) und wir dürfen dann noch ein zweitklassiges BG sponsern. Hierfür holen wir Doris auf die Bühne.
Vielleicht verstehen Sie dann den Sinn des Wortes??

ein lustiges Quartettspiel mit intelligenten Fragen.
z.B
Welcher Biergerichtspräsdent bringt das meiste Gewicht auf die Waage?
natürlich Sebo (ca 75kg), denn Eiringhausen hat ja keinen Präsidenten.

Verurteilung das Kartenspiel sollte DIN A4 groß sein (ist aber nur DIN A6), die einzelnen Seiten können dann einlaminiert werden (sind sie aber nicht).
Delinquenten Doris Schauer
Personen ./.
wer holt wen Pitjes
während Nummer 4
Verantwortlich B.Schlütter
Moderator S.Kintner, B.Schlütter
Musik ./.
Kapelle Marsch (zum Abmarsch)
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 20:55:11 durch R.Keyser

 

Nummer 7 PSG sucht das P-Talent
Beginn 10:37:00 Uhr
Ende 10:57:00 Uhr —> Dauer 00:20:00 min.
Vorgeschichte in Anlehnung an die Fernsehshow „das Supertalent“ bzw. Aktion P-Talent des Stadtmarketings sucht die PSG das P-Talent.
Verurteilung Altmajestäten – Wolfgang Knorn sen. – Minigolen
2.Komp. – Dieter Schauerte – Trompete
3.Komp. – Jan Wicker – Barrenturnen
BG – Olaf K. singt (Sie liebt den DJ)
Offiziere – Dieter Ottlinghaus – es wird auf der Bühne etwas verlötet
Schießkommission – Delinquent drückt auf den Buzzer, der Vogel fällt mit Knall von der Stange
das Publikum stimmt über den Gewinner ab.
Dieser bekommt von uns das goldene P überreicht und wird zur Aftershowparty eingeladen
Delinquenten 1.)Offizier Dieter Ottlinghaus
2.)Dieter Schauerte
3.)Schießkommission: Gerd Marl
4.)Wolfgang Knorn sen.
5.)Jan Wicker
6.)Olaf Konitza
Personen Bernhard, Jörg, Uwe: Jury
4x BG: Barren aufbauen
wer holt wen Alfred: D. Schauerte, Gerd Marl
Pitjes: W. Knorn sen., J. Wicker, Offizier
während Nummer 5
Verantwortlich B.Schlütter
Moderator Peter
Musik ./.
Kapelle Wir steigern das Bruttosozialprodukt (beim Turnen)
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:29:04 durch R.Keyser

 

Nummer 8 Pflegefälle der Nation
Beginn 10:57:00 Uhr
Ende 11:07:00 Uhr —> Dauer 00:10:00 min.
Vorgeschichte Bei der letzten Krönung hat der Offizier Hartmut leichte Probleme mit der Koordination seines Körpers. Nicht das er nicht mehr ruhig und unbeweglich stehen konnte, er hatte auch noch seinen Säbel an der falschen Seite. Hierdurch konnte er die Scheide nicht treffen und lochte statt dessen seinen schwarzen Anzug.
zu allem Überfluß stellte dies sein Oberst Rolf W. auch noch ins Internet.
Es ist bekannt geworden, dass die Navistimme bei Hartmut im Auto einen bayrischen Dialekt hat. Deshalb sollen alle Komandos für den großen Zapfenstreich auf bayrisch gesprochen werden.
Verurteilung Eine Navi-Stimme aus dem OFF sagt auf bayrisch an, was Hartmut auf der Bühne machen soll. Nach einem bekannten Hochzeitsspiel schaut Hartmuts Kopf und die Hände von Lutz hinter einer Decko (Bettlaken) hervor.
Die Anweisungen aus dem OFF kommt von Uwe T.
Delinquenten Hartmut Tengler, Lutz Güde
Personen Uwe: Stimme
Philip, Thorsten: Bettlaken halten
wer holt wen Alfred: Beachten: Tengler mit Hut und Säbel holen
während Nummer 6
Verantwortlich S.Klein
Moderator P.Schlütter
Musik ./.
Kapelle Preußens Gloria (zum Abmarsch)
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:30:52 durch R.Keyser

 

Nummer 9 Der Stürzer des Jahres
Beginn 11:07:00 Uhr
Ende 11:12:00 Uhr —> Dauer 00:05:00 min.
Vorgeschichte Bei einer Familienfeier ist es Martin so schlecht geworden, dass er ohnmächtig zusammenbrach. Beim Fallen schlug er mit dem Kopf auf die Tischkante und mußte deswegen notärztlich im Krankenhaus versorgt werden.
Verurteilung Martin bekommt einen überdemensional großen Schutzhelm und eine Medaille (als Wanderpokal) verliehen.
Delinquenten Martin Schlütter
Personen Philip: Hut und Medaille anreichen
wer holt wen Pitjes
während Nummer 7
Verantwortlich P.Schlütter
Moderator P.Schlütter
Musik zum Abmarsch: Flieger, Grüß mir die Sonne (Extrabreit)
Kapelle ./
Status Fertig

letzte Änderung am 18.06.2010 21:30:24 durch R.Keyser

 

Nummer 10 Kurzverurteilungen Teil 1
Beginn 11:12:00 Uhr
Ende 11:17:00 Uhr —> Dauer 00:05:00 min.
Vorgeschichte ./.
Verurteilung ./.
Delinquenten ?????
Personen ./.
wer holt wen Alfred: ……….
Pitjes: …………..
während Nummer 8
Verantwortlich S.Kintner
Moderator Jonas, Thorsten
Musik ./.
Kapelle ..
Status Offen

letzte Änderung am 16.06.2010 12:07:26 durch D.Schauerte

 

Nummer 11 Ehrungen
Beginn 11:17:00 Uhr
Ende 11:20:00 Uhr —> Dauer 00:03:00 min.
Vorgeschichte ./.
Verurteilung ./.
Delinquenten Probevogel: Rolf Siepmann-Hücking Gesellschaftskanone: Lars Niggemann
Personen Udo: Orden, Kanone
wer holt wen Alfred
während Nummer 9
Verantwortlich U.Chmill
Moderator S.Kintner
Musik ./.
Kapelle Plettenberger Schützenmarsch (zum Abgang)
Status Requisite

letzte Änderung am 12.06.2010 09:50:43 durch Ch.Teichert

 

Nummer 12 Radio MK meets Securitypark
Beginn 11:20:00 Uhr
Ende 11:30:00 Uhr —> Dauer 00:10:00 min.
Vorgeschichte Schützenoberst Rolf Wilmink stellte Anfang Februar die Geländetauglichkeit seines Dienstwagens bei einem Radiointerview vor. Hierzu befuhr er mit dem Reproterteam den tiefveschneiten Saley. Ist Rolf nun Autohändler oder ein „Mann der Sicherheit“.
Hierzu passt auch, dass sein Offizierskollege, Martin Fellmer, in Plettenberg einen Verkehrsübungsplatz bauen lässt. Hier kann in Zukunft Rolf seine Leute ausbilden-
Verurteilung Über den Beamer werden verschiedene Verkehrszeichen an die Wand gebeamt, welche die Delinquenten erraten müssen. Der Verlierer bekommt das mega Ochsenauge!
Delinquenten Rolf Wilmink, Martin Fellmer
Personen Jonas: Weizenbier für Sebo ausschenken beim Ochsenauge zum antoßen…
wer holt wen Pitjes
während Nummer 10
Verantwortlich D.Schauerte
Moderator S.Kintner
Musik ./.
Kapelle Resi, i´hol di mit dem Traktor ab (beim Fahren mit dem Auto)
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:31:49 durch R.Keyser

 

Nummer 13 das Ochsenauge
Beginn 11:30:00 Uhr
Ende 11:45:00 Uhr —> Dauer 00:15:00 min.
Vorgeschichte bei jeder Feier beweißt uns Offizier Martin Fellmer, wieviel Schnaps bzw. Ochsenaugen in seinen Körper passen.
Sicherlich möchte Detlef Römer gegen ihn antreten.
Verurteilung Das BG möchte ihm nun endlich ein richtiges Ochsenauge servieren.
Auf der Bühne wird aus einem Straußenei und 2 Flaschen Weinbrand die richtige Mischung gemixt.
Die Getränke werden durch Sven auf der Bühne zubereitet. Er fährt sie auf einen Servierwagen auf die Bühne.
Im Hintergrund läuft ein Strauß mehrmals über die Bühne
Delinquenten Martin Fellmer
Personen Sven: Ochsenauge zubereiten
Stefan Sch.: Strauß
wer holt wen Alfred
während Nummer 11
Verantwortlich D.Schauerte
Moderator S.Kintner
Musik CD: Carmina Burana – Einmarsch mit Ei
CD: Eye of the Tiger – Abmarsch
Kapelle
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:32:18 durch R.Keyser

 

Nummer 14 BG-News
Beginn 11:45:00 Uhr
Ende 12:05:00 Uhr —> Dauer 00:20:00 min.
Vorgeschichte 1.Rathaus Herscheid
Bei Renovierungsarbeiten am Dach des Herscheider Rathauses geriet dieses in Flammen. Das hierfür verantwortliche Handwerksunternehmen ist die Fa. Söllner.
Die Hälfte der geladenen Gäste der Goldhochzeit von Heiner Klauke mußte wegen des Alarms die Kirche fluchtartig verlassen. Sie gehörten der alamierten freiwilligen Feuerwehr Holthausen an.
2.der Lauschepper
Dirk Wabnegg ist seit Jahren aktives Mitglied der PSG. Aus diesem Grund hat die Biergerichtskommission auch jahrelang Urteile geschrieben. Diese sind aber nie bezahlt worden, da Dirk immer undurchsichtige Argumente dagegen hatte. Das Biergericht und seine Show lebt aber nun mal von den Mitgliedern und seinem Puplikum.
Verurteilung: Dirk Wabnegg wird auf die Bühne geholt und bekommt seine Verurteilung erklärt. Er kann sich aussuchen, ob er 25,-€ zahlen will oder den Rest der Veranstaltung mit blickdichter Brille und Ohrenstöpseln auf der Bühne verbringen will.

3.der Winterräumdienst im vergangen Winter, kaum mußtedie 20 Jahre alte Schneefräse mehrere Tage hinter einander arbeiten, fiel sie aus. Wird sie als Beamtentarif bezahlt?
4.kaum sieht die Müllabfuhr ein wenig Schnee, stellt sie ihren Dienst ein und läßt die Bürger der Stadt Plettenberg mit ihren Problemen alleine.

Verurteilung dieses Jahr sollen die BG-News mit Hilfe des Beamers vorgetragen werden

Bitte Bilder rechtzeitig an Ralph K. schicken!!!!

Delinquenten ./.
Personen Ralph: Beamer
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich D.Schauerte
Moderator U.Trauzettel, J. Wilmink
Musik
Kapelle Fanfare – zwischen jeder News
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:33:49 durch R.Keyser

 

Nummer 15 Wer Wird Millionär? Teil 2
Beginn 12:05:00 Uhr
Ende 12:25:00 Uhr —> Dauer 00:20:00 min.
Vorgeschichte Am 11.Dezember war die uns bekannte Altmajetät Pew wieder bei Günther Jauch zu Gast. Auch diesmal schaffte er es nicht bis auf den Stuhl. Das Schicksal meinte es zwar gut mit ihm, aber er versagte kläglich. Er sollte „nur“ 4 bekannte Liedtexte von Udo Jürgens vervollständigen. Er schaffte es nicht.
Er vergaß die Antwort zu bestätigen.
Aber bitte mit Sahne / Griechischer Wein
Siebzehn Jahr, blondes Haar
Vielen Dank für die Blumen
Verurteilung Auf der Bühne wird die erste Raterunde bei WWM nachgebaut. Es sitzen 4 Leute (Schöffen) und PEW auf der Bühne. Vor jedem Kandidaten steht ein Buzzer. Als Frage werden jeweils Lieder (s.o.) von Udo Jürgens von Peter angespielt. Der jenige, der zuerst den Buzzer gedrückt hat, darf die Antwort geben. PEW wird immer als erster drücken, aber bei Ihm wird nie die Lampe leuchten. Jeder, der ein Lied erraten hat, verlässt die Bühne. PEW wird als Letzter auf der Bühne stehen. Die ganze Story wird erklärt und er darf zum Abschluß ein „Lied“ singen:
New York, New York!
Delinquenten Peter-Wilhelm Bätzel
Personen Bernhard, Philip, Stede, Udo: Kandidaten
Ralph: Beamer
wer holt wen Alfred
während Nummer 13
Verantwortlich P.Schlütter / W.Klaas
Moderator S.Kintner
Musik Peter bereitet 4 Udo Jürgens – Lieder vor und begleitet live zu New York, New York
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:34:31 durch R.Keyser

 

Nummer 16 Kurzverurteilungen Teil 2
Beginn 12:25:00 Uhr
Ende 12:40:00 Uhr —> Dauer 00:15:00 min.
Vorgeschichte Für die Feier der 3. Kompanie ließ unser König Bernward eine Kümmerlingkugel mit ca. 700 Kümmerlingen bauen. Diese kam besonders gut bei der Jugend an.
Wir bauen eine Kugel nach, lassen uns dies von Bernward bezahlen und er kann sie dann in der Halle verteilen (Thommy Großheim).
Styroporkugel mit Kümmerlingen kommt von D. Schauerte.

Nach einer Familienfeier im letzten Sommer, konnte Kalli nicht mehr selber mit dem Auto von Köln nach Hause fahren. Seine Frau Inge übernahm den Job. Kalli winkte sie aus der Parklücke. Scheinbar konnte man ihn nicht richtig sehen, denn seine Frau fuhr ihn einfach über den Haufen. Was an der ganzen Sache noch mehr verwundert ist, Kallis Auto hat eine Rückfahrkamera. Wollte Inge ihren Kalli bewusst nicht sehen oder hat sie die Kamera nur als Zielvorrichtung benutzt. Statt der geplanten Heimfahrt gab es noch einen nächtlichen Besuch im Kölner Krankenhaus.
Kalli bekommt einen Schutzanzug für notleidende Rentner verpasst. Dieser ist besonders gut ausgepolstert und hat eine zusätzliche, hochstehende Hand, damit man ihn besser unter dem Auto wieder hervorziehen kann. Es wird auf der Bühne ein kleiner Parcours aufgebaut, wo er mit einem Umhängeauto in eine Parklücke fahren muss. Als Anerkennung bekommt er dann ein paar Fahrstunden für Rentner von der Fahrschule Fellmer überreicht.

Bei dem berüchtigten Plettenberger Club „Matta Heyne“ wurde zur späteren Stunde die Eingangstür von innen abgeschlossen. In den oberen Räumen gab es dann leichte Trinkspiele. Da unsere Schütze Moritz Hiby keinen anderen Weg ins Freie mehr kannte, riss er das Fenster auf und sprang aus der 1.Etage ins Freie.
es wird eine Puppe genauso angezogen wie Moritz. Vor der Bühne steht eine kleine Dekowand. hinter dieser hält sich das Original versteckt. Die Puppe wird von dem neuen Gerüst geschmissen und steht unbeschadet als Moritz wieder auf. Die Geschichte wird kurz erzählt.

Verurteilung
Delinquenten ?????
Personen Thorsten R., Jonas T.
wer holt wen Alfred: ……
Pitjes: …..
während Nummer 14
Verantwortlich D.Schauerte
Moderator Thorsten, Jonas, Thomas
Musik ./.
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 16.06.2010 12:06:40 durch D.Schauerte

 

Nummer 17 Thron Nummer
Beginn 12:40:00 Uhr
Ende 12:55:00 Uhr —> Dauer 00:15:00 min.
Vorgeschichte … der Thron war auf der skandalösen Herrensitzung in Lichtringhausen..

Einen Sonntag Morgen hatte unser Vorstand wieder einmal Freiwillige für das Stühlerücken in der Halle gesucht. Durch die Initiative des Königs war der Thron mit insgesamt 40 Helfern vor Ort.
wir benötigen mehr input von Stefan Riedesel!!!

Verurteilung Getränk: Wachholder
Wir werden die Reise nach Jerusalem auf der Bühne aufführen.
Derjenige, der ausscheidet, muß einen Wachholder trinken!
Delinquenten Thron
Personen Sebo, Sven
wer holt wen Pitjes
während Nummer 15
Verantwortlich S.Riedesel
Moderator S.Kintner
Musik Eisgekühlter Bommerlunder – während der Nummer
Kapelle Präsentiermarsch zum Abmarsch
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:35:13 durch R.Keyser

 

Nummer 18 Vogelschiessen in Eiringhausen
Beginn 12:55:00 Uhr
Ende 13:01:00 Uhr —> Dauer 00:06:00 min.
Vorgeschichte Im Jahr 2009 wollten 3 altverdiente Mitglieder der PSG im Nachbarort Eiringhausen auch den Vogel von der Stange holen. Dies kam bei den meisten Zuschauern nicht besonders gut an. Man dachte wohl an eine feindliche Übernahme.
Verurteilung Nach kurzer Einleitung wird das Lied: Auf der Vogelwiese … umgedichtet und vorgetragen.
Das Schießen wird auf der Bühne noch einmal nachgestellt. Hierzu wird auf einen Vogel geschossen, der auf der Beamerwand zu sehen ist.
In der Moderation wird mitgeteilt, dass ab sofort bei Minus eine „Königsliste“ ausliegt. Hier kann sich jeder eintragen, der in Eiringhausen Schützenkönig werden will.
Als letztes schießt dann Erwin Rother, König aus Eiringhausen. Bei ihm fällt dann der Vogel. Er bekommt dann von uns den „alten Kranz“ von vor 2 Tagen überreicht.
Delinquenten Lars Niggemann, Peter-Wilhelm Bätzel, Thomas Großheim
Erwin Rother
Personen Ralph: Beamer
Jonas: Gewehr anreichen
wer holt wen Alfred: Lars, Pew, Thomas<br
während Nummer 16
Verantwortlich U.Trauzettel
Moderator U.Trauzettel
Musik BG-Band: Umgedichtete Version von „Auf der Vogelwiese“
Kapelle Auf der Vogelwiese (zum Abmarsch)
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:35:55 durch R.Keyser

 

Nummer 19 das Perfekte Zewa Dinner
Beginn 13:01:00 Uhr
Ende 13:11:00 Uhr —> Dauer 00:10:00 min.
Vorgeschichte Beim Winterball unseres Nachbarvereins Grünetal gewann unsere Königin Petra Lux den ersten Preis der Tombola, einen Frühstückkorb. Der Korb war noch nicht ganz auf dem Tisch angekommen, machten sich Vorstand und Thron über ihn her. Zum krönenden Abschluß trank unser 1.Vorsitzender ein Glas mit Gurkenwasser mit dem Strohhalm leer.
Eines Abends kommt Dirk von einer Feier etwas später nach Hause und verspührt noch einen großen Hunger. Da sein Kühlschrank nicht viel hergab, wurde kurzentschlossen das Hundefutter in der Pfanne angebraten und dann mit reichlich Rührei gegessen.
Verurteilung es wird Ihm nach seinen Ansprüchen ein perfektes Dinner gereicht, bei dem die ganzen Geschichten jeweils erzählt werden.
3 Köche, Biolek und Co. kochen für Zewa, der in einer Ecke sitzt und mit verbundenen Augen erraten muss was er ist. Vielleicht kann man ihm ja auch die Nase mit einer Wäscheklammer dicht machen.
Er bekommt normales Essen von uns, aber die Dosen die wir benutzen sind als Hunde- und Katzenfutter deklariert.
Delinquenten 1. Vorsitzender ZEWA
Personen 3 Köche Sebo, Philip, Uwe
wer holt wen Pitjes
während Nummer 17
Verantwortlich U.Chmill
Moderator Peter
Musik
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:36:51 durch R.Keyser

 

Nummer 20 Show – Nummer
Beginn 13:11:00 Uhr
Ende 13:31:00 Uhr —> Dauer 00:20:00 min.
Vorgeschichte Als Thema werden einige wichtige Punkte unserer BG-Tour 2009 musikalisch untermalt.
mit Hilfe des Beamers werden hierzu einige Bilder an die Wand geschmissen.
1.)Am Bahnhof zur Abfahrt getroffen – In the Ghetto (Jörg u. Bernhard)
2.)Bild vom Zug – Es fährt ein Zug nach Nirgendwo (Jörg u. Bernhard)
3.)Schifffahrt – Wenn das Wasser vom Rhein goldener Wein wär (Jörg u. Bernhard)
4.) Es war in Königswinter 5.)Ankunft in Köln – mir lasse de Dom in Kölle – (Jörg u. Bernhard)
6.)Party bei Körners – Olaf live – Ich bau Dir ein Schloß
Jeder Interpret ist für sein Kostüm verantwortlich, bitte rechtzeitig darüm kümmern!!!!
Verurteilung ./.
Delinquenten ./.
Personen Peter, Jörg und Bernhard: Musik Jonas,Olaf, Philip, Sebo, Uwe: mit auf der Bühne zum Singen
Alle anderen Schöffen im Hintergrund als „Chor“ Ralph: Beamer
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich J.Wilmink
Moderator U.Trauzettel
Musik Jörg und Bernhard: Lieder siehe oben
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:37:31 durch R.Keyser

 

Nummer 21 Sport Jahr 2010
Beginn 13:31:00 Uhr
Ende 13:38:00 Uhr —> Dauer 00:07:00 min.
Vorgeschichte das Public Viewing war oder ist durch die beiden Fußballvereine in Plettenberg ein Thema. Es wird zwischen beiden ein Torwandschießen geben.

Achtung: dies als letzte Nummer, da eventuell eine Streichnummer bei Zeitproblemen!!!!

Verurteilung die Delinquenten laufen um eine Stab a lá Stefan Raab und schießen dann auf die Torwand.
Delinquenten Stefan Wegener, Uwe Meister beide sind zusammen im CDU Ortsverband und jeweils im Vorstand eines Fußballvereins
Personen Jonas: Balljunge
wer holt wen Alfred (Bernhard)
während Nummer 0
Verantwortlich P.Wache
Moderator U.Trauzettel
Musik Shakira – Waka Waka
Kapelle Fußball ist unser Leben (zum Abmarsch)
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:38:10 durch R.Keyser

 

Nummer 22 Zugabe
Beginn 13:38:00 Uhr
Ende 13:41:00 Uhr —> Dauer 00:03:00 min.
Vorgeschichte Popolskis spielen und singen Lenas Siegerhit von Oslo Satellite, den natürlich auch Opa Popolski geschrieben hat, als die Polen den ersten Satelliten ins Weltall schickten.
Verurteilung ./.
Delinquenten ./.
Personen Familie Popolski
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich D.Schauerte
Moderator
Musik BG – Band
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 18.06.2010 21:38:34 durch R.Keyser