Bühnenprogramm 2007

Nummer Neuanlage
Beginn 10:00:00 Uhr
Ende 10:00:00 Uhr —> Dauer 00:00:00 min.
Vorgeschichte
Verurteilung
Delinquenten
Personen
wer holt wen
während Nummer 0
Verantwortlich D.Schauerte
Moderator
Musik
Kapelle
Status Offen

letzte Änderung am 10.05.2007 20:42:37 durch D.Schauerte

 

Nummer 1 P-Weg 2007
Beginn 10:00:00 Uhr
Ende 10:15:00 Uhr —> Dauer 00:15:00 min.
Vorgeschichte der P-Weg 2007 fällt aus wegen Kyrill.
Da die Waldbesitzer Ihr „Wohnzimmer“ zu langsam aufräumen, übernimmt keine Versicherung das Risiko!

Das kpl. Biergericht zieht als P-Weg Sportler in die Halle ein. Sie müssen erst auf die Aufräumarbeiten warten, bis sie auf die Bühne können und das Programm beginnt.

Verurteilung Mehrere Bäume werden auf der Bühne verteilt.
In Teamarbeit werden diese durch Orga-Team, Waldbesitzer und Jäger weggeräumt.
Die Bäume weden mit Bügelsägen klein gesägt und abtransportiert.
„seht her, so wird das gemacht“
das Schild „Zum Holzweg“ steht in der Deko

Stede und Sebo sind auch auf der Bühne, um die Aufräumarbeiten zu kontrollieren und zu unterstützen!
Die Delinquenten aus der Sektbar auf die Bühne.
Das Biergericht maschiert erst ein, wenn die Bühne frei ist.

Delinquenten Michael Schröder, Fliesen Kurras,Herr Hiby sen., Hartmut Tengler, Uli Kühne, Gerd Klaas, Dirk Teubner, Henrich Henze
Personen Thorsten: an Motorsäge in der Schuluniform
Wandern: Rolf
Walker: Dietmar, Olaf, Ralph
Fahrrad: Sven, Uwe, Jörg, St. Riedesel
wer holt wen Pitjes, St. Klein, St. Schauerte
während Nummer 0
Verantwortlich D.Schauerte
Moderator P.Schlütter
Musik AC/DC – Highway to Hell inkl. Motorsägengeräusch
Kapelle Wir sind die lustigen Holzhackerbuben…(während des Aufräumens)
Status Requisite

letzte Änderung am 12.06.2007 22:28:36 durch Ch.Teichert

 

Nummer 2 Begrüßung
Beginn 10:15:00 Uhr
Ende 10:18:00 Uhr —> Dauer 00:03:00 min.
Vorgeschichte
Verurteilung
Delinquenten ./.
Personen ./.
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich Sebo
Moderator Sebo
Musik ./.
Kapelle ./.
Status Offen

letzte Änderung am 22.05.2007 19:31:29 durch Ch.Teichert

 

Nummer 3 BG-Band
Beginn 10:18:00 Uhr
Ende 10:24:54 Uhr —> Dauer 00:06:54 min.
Vorgeschichte
Verurteilung Die BG-Band spielt ca. 2 Lieder, um das Volk in Stimmung zu bringen!!!!!
Delinquenten Instrumente vor der Nr.1 aufbauen und mit dem Bettlaken schützen
Personen BG-Band
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich D.Schauerte
Moderator P.Schlütter
Musik noch nicht bekannt
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 22.05.2007 19:32:04 durch Ch.Teichert

 

Nummer 4 PSG Merchandising
Beginn 10:24:54 Uhr
Ende 10:29:54 Uhr —> Dauer 00:05:00 min.
Vorgeschichte Wir stellen auf der Bühne Anti-Eiringhausen T-Shirts vor die wir dann für einen sehr kleinen Preis verkaufen.
T-Shirt: -Kater im Fadenkreuz, Freunde Treffen
50 T-Shirts verschenkem
Das BG übernimmt die Kosten der T-Shirt (pro Nase 9,-€)
Verurteilung Motto: Da es im letzten Jahr zu Unstimmigkeiten kam, haben wir extra ein Freundschafts-T-Shirt entworfen.
Doris Schauer wird während der Nummer auf die Bühne gerufen und bekommt ein T-Shirt geschenkt.

Die anderen 49 Shirt´s werden von Bernhard beim Junggesellenfrühschoppen verteilt.

Delinquenten ./.
Personen ./.
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich S.Kintner
Moderator S.Kintner
Musik BG-Band „In the Getho“
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 31.05.2007 18:42:57 durch R.Keyser

 

Nummer 5 Sven und sein Führerschein
Beginn 10:29:54 Uhr
Ende 10:39:54 Uhr —> Dauer 00:10:00 min.
Vorgeschichte Sven Geistert hatte nach einer Offiziersfeier in der Schützenhalle, direkt vor derselbigen im Auto schlafen wollen, da er seinen Haustürschlüssel nicht dabei hatte.
Allerdings entschied er sich dann doch gegen diesen Plan, da es wohl keinen guten Eindruck machen würde wenn man ihn Samstagmorgens im Auto vor der Halle seinen Rausch ausschlafen sehen würde. So entschloss er sich sein Auto lieber in der heimischen Garage zu parken.
Ohne Licht ( so kann man das Auto ja nicht sehen ) fuhr Sven dann also lieber betrunken Nachhause. Dort angekommen stand hinter ihm die Polizei und wollte wissen warum er ohne Licht fahre….
…..jetzt fährt er Mofa
Mittlerweile hat er nach diversen Schwierigkeiten und einem MPU Test (auch Idiotentest genannt) den Führerschein fast wieder… Stand 17.01.07
Verurteilung General MPU entwerfen für Auto,Boot…
Multiple-Choice Fragen
Haarprobe ?
Urinprobe ?
Bei jeder falschen Antwort wird ihm ein Schnaps gereicht.
Der Führerschein und der Wagenschlüssel werden vom BG in Gewahrsam genommen!!
Delinquenten Sven Geistert
Personen Sven: Schnaps anreichen
wer holt wen Pitjes
während Nummer 3
Verantwortlich Stede
Moderator S.Kintner
Musik ./.
Kapelle Trink, Brüderlein Trink…..(zum Abmarsch)
Status Requisite

letzte Änderung am 10.06.2007 18:46:39 durch D.Schauerte

 

Nummer 6 Alex Hibys Autofahrt
Beginn 10:39:54 Uhr
Ende 10:51:54 Uhr —> Dauer 00:12:00 min.
Vorgeschichte Auf dem Rückweg von Leipzig, fing der Turbolader von Alex Hibys Audi S4 auf der Autobahn Feuer.
Da Alex längere Zeit in Leipzig lebte und ein Jäger ist, hatte er einige Waffen in seinem Kofferraum.
Nachdem der Wagen durch die Feuerwehr gelöscht wurde, fand die Polizei die Waffen im Kofferraum und wollte Alex festnehmen…
Verurteilung Alex “sitzt“ in einem silbernen Pappauto (nur die Fassade inkl. beweglicher Motorhaube und Kofferaumdeckel), das zu qualmen anfängt (Nebelmaschine).
Es erscheinen zwei Feuerwehrleute die Alex und das Auto löschen (Schaumlöscher).
THW rennt auf die Bühne (Blaumänner mit THW Aufschrift) und steht dumm am nassem Auto rum.
Ein sächselnder Polizist (Uwe) entdeckt die Waffen und ruft: „In Deckung!“
THW, Feuerwehr und Polizei legen sich flach auf den Boden, es dröhnen Hubschrauber- Geräusche. Das Titellied von Mission Imposible erklingt.
Aus den Seitenschiffen laufen schwarz angezogene PSG9-Truppen auf die Bühne.
Chaos!
Alex wird auf den Boden geschmissen und gefesselt.
Ich lasse die Szene anhalten.
Dieter Schauerte kommt auf die Bühne und stellt an Alex Auto einen Bedienfehler fest!
„Alex, das hättest Du dir alles sparen können, wenn Du mal die Anleitung gelesen hättest…“
Delinquenten Alex Hiby in Jagddress
Dieter Schauerte
Personen 2x Feuerwehr: Olaf K., St. Schauerte
2x THW: Thorsten R., Sven M.
4x PSG9: Jörg W., Bernhard S., Peter S., Pitjes (jeder ist schwarz gekleidet und sorgt selber für seine Klamotten!!!!!!!!)
1x Polizist: Uwe T.
Nebelmaschine: St. Klein
wer holt wen St. Klein –> D. Schauerte
St. Riedesel –> A. Hiby
während Nummer 4
Verantwortlich S.Kintner
Moderator J.Stederoth
Musik Titelsong aus Mission Impossible
Hubschraubergeschräusche
dies wird während des Einsatzes der PSG9 gespielt
Kapelle Abschlußlied: Ein Jäger aus Kurpfalz….(zum Abmarsch)
Status Requisite

letzte Änderung am 12.06.2007 22:30:07 durch Ch.Teichert

 

Nummer 7 Politiker
Beginn 10:51:54 Uhr
Ende 10:56:54 Uhr —> Dauer 00:05:00 min.
Vorgeschichte
Verurteilung Klaus Müller und Wolfgang Ising sind fast immer beim Biergericht, aber gar kein Mitglied in der PSG.
Beide werden auf die Bühne geholt, bekommen einen Mitgliedsantrag und haben dann 5 Minuten Zeit, je 2 Bürgen für sich zu finden.
Delinquenten Klaus Müller, Wolfgang Ising
Personen ./.
wer holt wen Udo
während Nummer 5
Verantwortlich S.Kintner
Moderator S.Kintner
Musik ./.
Kapelle Wenn nicht jetzt, wann dann? ca. 3min + Reserve
Status Requisite

letzte Änderung am 10.06.2007 18:49:57 durch D.Schauerte

 

Nummer 8 BG-News
Beginn 10:56:54 Uhr
Ende 11:11:54 Uhr —> Dauer 00:15:00 min.
Vorgeschichte 1.)Auf der Tunnelparty lief nichts rund!
Nur die Fässer Bier die noch angerollt werden mussten…
Offiziere müssen Bier ranrollen???
Willi Langhammer wird erschossen???
Alle schreien nach Bier!!!<
Verurteilung
Delinquenten ./.
Personen ./.
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich Uwe
Moderator Uwe, Jörg
Musik Tagesschau – Trailer von CD
Kapelle Fanfare nach jeder News / der Stern,der meinen Namen trägt (zum Abschluß)
Status Requisite

letzte Änderung am 10.06.2007 18:51:28 durch D.Schauerte

 

Nummer 9 Langeoog
Beginn 11:11:54 Uhr
Ende 11:21:54 Uhr —> Dauer 00:10:00 min.
Vorgeschichte Eine Truppe der PSG feierte Sylvester 2006/2007 auf Langeoog. Dort passierten einige nennenswerte Dinge:
– Kaspar Vieregge musste einen Abend lang die Zeche für alle aderen übernehmen, weil er angeblich Geburtstag hatte. Das stimmte jedoch nicht.
– Zewa fiel (völlig nüchtern?) vom Fahrrad
– Thomas Großheim verränkte sich Sylvester beim Tanzen den Rücken und musste behandelt werden.
– u.V.m.
Verurteilung Anmoderation der Nummer durch Peter Schlütter

Es wird die Geschichte vom Schimmelreiter durch den Moderator vorgetragen. Er sitzt in einem Lehnstuhl. Hier fließen dann nette Kleinigkeiten einer Schiffsüberfahrt vom Festland zur Insel Langeoog mit ein. (Dauerregen, Sturmflut, Wind, Silvesterfeuerwerk, etc.)
Die Delinquenten sitzen in einem Boot.
Das Boot muß mit einer Wand gesichert sein, damit das Bühnenbild und der Boden geschützt wird.

Die ganze Nummer soll sich an ein „Laientheaterstück“ anlehnen.

Delinquenten Dirk Thomee,Kaspar Vieregge, Thomas Großheim, Hendrik Schauerte, (Heiko Söllner, Sebastian Müller)
Personen P. Schlütter: Anmoderation
Jörg W.: Geräusche selbst gemacht / CD
Sven: Getränke anreichen
St. Klein. St. Schauerte: sh. Ablaufplan
wer holt wen St. Klein, Udo
während Nummer 7
Verantwortlich J.Stederoth
Moderator S.Kintner
Musik ./.
Kapelle Schiff Ahoi! (zum Abschluß)
Status Requisite

letzte Änderung am 12.06.2007 22:31:05 durch Ch.Teichert

 

Nummer 10 Randale in der Nacht
Beginn 11:21:54 Uhr
Ende 11:31:54 Uhr —> Dauer 00:10:00 min.
Vorgeschichte Auf der PleWo gab es Nachts vor dem Hause Wilmink Randale, ein paar Jugendliche wollten einen Marktwagen umschmeißen.Jörg ging raus und wollte den Jungens mal zeigen was er so an der Faust kann, da sah er das die Randalebrüder Jonas Trauzettel und Markus Schlütter waren.
Verurteilung Die Jungs sollen mal das Trinken und Arbeiten lernen.
Sie werden spüren wie hart es ist, einen Marktstand aufzubauen.
Unser Stand ist ein Pavillon der unmöglich aufzubauen ist, Jörg trinkt zwischendurch diverse Getränke mit den Jungs.

Erschwerte Bedingungen (Nebel,Wind), Beine werden aneinandergebunden, Sicherheitsbrillen (Taucherbrille mit Schmierseife beschmieren)
Laubsauger werden von Ralph und Thorsten bedient.

Delinquenten Jonas Trauzettel und Markus Hildebrandt (Oliver Wache)
Personen Pitjes: Laubsauger bedienen
Peter: Laubsauger bedienen
wer holt wen Peter
während Nummer 8
Verantwortlich J.Wilmink
Moderator J.Wilmink
Musik Baby, Baby Halbstark – von den Toten Hosen
hat Jörg W. auf CD
Zwischen durch und als Abschluß
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 12.06.2007 22:31:48 durch Ch.Teichert

 

Nummer 11 Offiziersfeier
Beginn 11:31:54 Uhr
Ende 11:37:54 Uhr —> Dauer 00:06:00 min.
Vorgeschichte Zur Offiziersfeier 2006, mussten die Offiziere und ihre Frauen in eleganter Abendgarderobe antreten. ~Die Frauen gingen daher von einen Musical Besuch oder ähnlichem aus~
Treffpunkt war das Internetcafe im Bahnhofsviertel. Von da aus ging es, nach ein paar Bieren, via Bus zum Jachtclub Sorpesee
Dort spielte ein schlechter DJ noch schlechter Musik auf und alle Männer schütteten sich in sehr kurzer Zeit voll, so das die Frauen der Offiziere schnell und wütend Nachhause fuhren.
Wofür die elegante Garderobe sein musste wusste keiner…
Zu dem Lustausschuß gehörten Hartmut und Anette Tengler, Heiko Söllner und Silvia Wilmes, Hendrik Schauerte und Dr. Kallweit als Clubmitglied
Verurteilung 4 von den „Offizierfrauen“ werden in der Requisite als Frau mit Abendgadrobe hergerichtet. Sie kommen dann auf die Bühne und geben sich dort vor einem Spiegel den letzten Schliff. Ihre „männlichen“ Kollegen geben sich durch das Einnehmen von Bier und Ochsenaugen ihren letzten „Schliff“. Es wird versucht, einen Wiener Walzer zu tanzen. Da dies aber leider nicht mehr klappt, tanzen die Damen alleine und die Herren schunkeln und trinken weiter.
Delinquenten Tengler, Dr. Kallweit,Hendrik Schauerte
„Offiziersfrauen“: Tobias Lux, Patrick Hansmann, Stefan Teichmann, Rolf Siepmann-Hücking
Personen Sven: Schnaps u. Bier anreichen
wer holt wen Thorsten, Udo
während Nummer 9
Verantwortlich S.Kintner
Moderator U. Trauzettel
Musik ./.
Kapelle Wiener Walzer (während der Nummer und zum Abschluß)
Status Requisite

letzte Änderung am 10.06.2007 18:56:02 durch D.Schauerte

 

Nummer 12 Bernward Mainz – Candlelight Shopping
Beginn 11:37:54 Uhr
Ende 11:47:54 Uhr —> Dauer 00:10:00 min.
Vorgeschichte Bernward Mainz nahm an der Candlelight Shopping Aktion im Oktober 2006 des Citywerberings teil. Dazu hatte er eigens zwei Feuerkörbe vor seinem Laden aufgestellt. Dort sollten die Kinder die Möglichkeit haben Stockbrot zu backen. Zuerst erschien jedoch der allseits bekannte Bernd Fladung, um sich zu wärmen. Nachdem dieser erfolgreich „verjagt“ worden war, kam jedoch die Feuerwehr mit 2 Fahrzeuge um einen gemeldeten Brand zu löschen. Bei beiden Aktionen war B. jedoch gerade nicht anwesend.
Verurteilung 1) Bernward läuft als Feuerteufel (Kostüm) verkleidet mit einer Fackel in die Halle ein
2) Feuertonne (Kunstflamme aus Stoff mit Ventilator)als neues Marketingkonzept steht auf der Bühne
3) Feuerwehr kommt mit kleinem Manschaftswagen in die Halle, um das Feuer zu löschen
4)Stefan Schauerte übergibt Bernward als Nonne verkleidet Wunderkerzen, die dieser in der Halle verteilen soll
Delinquenten Bernward Mainz
Personen Jörg: Bernd Fladung
Pitjes: holt die Feuerwehr durch den Seiteneingang herein!
St. Schauerte: Nonne
wer holt wen St. Riedesel
während Nummer 10
Verantwortlich R.Keyser
Moderator J.Stederoth
Musik ./.
Kapelle Stimmungslied beim Verteilen der Wunderkerzen – the best of ABBA
Status Requisite

letzte Änderung am 12.06.2007 22:33:45 durch Ch.Teichert

 

Nummer 13 Kurzverurteilungen
Beginn 11:47:54 Uhr
Ende 12:02:54 Uhr —> Dauer 00:15:00 min.
Vorgeschichte 1.Jens von der Crone entblößt auf jeder Feier seinen großen und sehr stark beharten Bauch.

2.Sebastian Wagner kann keine Krawatte binden. So kam es das er am Montagabend,vor dem Ball,im Anzug zur Polizei ging und sich dort seine Krawattebinden ließ.

4.Guido Grüber ging Nachts nach einer Feier betrunken durch den neuen Hestenbergtunnel.

5.Martin Fellmer war nach seiner Pinkelfete nicht mehr in der Lage Frau und Kind aus dem Krankenhaus abzuholen.

6.P.W. Beatzel kauft nie für die Praxis Toilettenparpier und als er mal selber musste war keins da.

7. Ch. Hümmler bekam von den Offeziren eine Ehrenurkunde und lies sie in der Halle liegen.

Verurteilung Noch offen!!
Delinquenten Jens von der Crone, Sebastian Wagner, Martin Fellmer,Guido Grüber, P.W. Beatzel, Ch Hümmler
Personen ./.
wer holt wen St. Klein
St. Riedesel
St. Schauerte
während Nummer 0
Verantwortlich Sven
Moderator Sven, Thorsten
Musik ./.
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 11.06.2007 17:26:48 durch S.Munder

 

Nummer 14 Ehrungen
Beginn 12:02:54 Uhr
Ende 12:07:54 Uhr —> Dauer 00:05:00 min.
Vorgeschichte
Verurteilung the same procedure as every year
Delinquenten Gesellschaftskanone: Hans-Jürgen Krach
alter Probevogelkönig: Phillip Geske
neuer Probevogelkönig: Phillip Ochdendung
Personen ./.
wer holt wen Stede
während Nummer 12
Verantwortlich S.Kintner
Moderator S.Kintner
Musik ./.
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 02.06.2007 21:48:04 durch S.Munder

 

Nummer 15 Pause
Beginn 12:07:54 Uhr
Ende 12:27:54 Uhr —> Dauer 00:20:00 min.
Vorgeschichte
Verurteilung Bier und Bütterkes auf die Bühne!
Bitte auch darauf achten, das Wolfgang und Dietmar auch versorgt werden!
Delinquenten
Personen ./.
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich B.Schlütter
Moderator ./.
Musik ./.
Kapelle Musik nach Wahl
Status Requisite

letzte Änderung am 04.06.2007 21:09:51 durch D.Schauerte

 

Nummer 16 Shownummer
Beginn 12:27:54 Uhr
Ende 12:42:54 Uhr —> Dauer 00:15:00 min.
Vorgeschichte Es wird die „PSG GONG SHOW“ dargestellt!
Moderiert wird durch Dieter Thomas Heck. Die Lieder kommen alle von der „neuen Deutschen Welle“. Die Lieder werden im Vollplayback dargeboten. Der MOderator beurteilt die Lieder eigenmächtig anhand des Applauses. Außer von Olaf K.
1. „Katzeklo“ von Bernhard, wird unterbrochen von
Peter S. mit „Kommissar“. Peter muß bitte selbst noch prüfen, wie lange das LIed laufen soll (ca. 1 Minute).

2. „Fiep, Fiep, Fiep“, Bernhard, wird unterbochen von
Jörg mit „Sternenhimmel“, läuft 60sek.

3. Gildo hat Euch lieb; Bernhard, wird unterbochen von
Schaui mit „Skandal um Rosi“, läuft 1.18min

4. „Schwarze Barbara“ Bernhard, wird unterbrochen von
Stefan Riedesel mit „Major Tom“, läuft 1.05min

5. Herzilein, Bernhard, wird unterbrochen von
Sven mit „Leuchtturm“, läuft 1.25min

6. Eskimo-Lied, Bernhard, unterbrochen von
Olaf, live „ein Stern“ bis zum Erbrechen.

Verurteilung Bernhard beginnt mit seinem ersten Lied. Stede beendet durch ein Gongzeichen vom Keyboard Bernhards Darbietung nach etwa 10-15 Sek. Hierbei stellt sich heraus, dass die alte „Neue Deutsche Welle“ doch besser war, der MOderator stuft den Applaus entsprechend ein. Hans BEyer beendet die übrigen Lieder nach o.g. Richtzeiten.
Delinquenten ./.
Personen 1. Peter, 2. Jörg, 3. St. Schauerte, 4. St. Riedesel, 5. Sven, 6. Olaf (jeder ist für sein Outfit selber verantwortlich)
Jens: Gong (am Piano)
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich S.Kintner
Moderator U.Trauzettel
Musik siehe Vorgeschichte
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 10.06.2007 17:00:17 durch U.Trauzettel

 

Nummer 17 Erster Unfall am Tunnel
Beginn 12:42:54 Uhr
Ende 12:49:54 Uhr —> Dauer 00:07:00 min.
Vorgeschichte Wolfgang Ising, verursachte den ersten Unfall vor dem Tunnel.
Er kam anscheinend nicht mit der Straßenführung zurecht, obwohl er diese selber plante.
So wechselte er die falsche Spur und rammte ein anders Auto.
Weil ihm das so peinlich war verdonnerte er die Polizei zum schweigen. Amtsmissbrauch?
Da Herr Ising jetzt Mitglied in der PSG ist, wird er verurteilt.
Verurteilung Bühnenbild: Tunnel
Wir stellen den ersten Unfall mit Umhängeautos nach.
Ising (Uwe) fällt dem Polizisten (Pitjes) immer ins Wort und setzt ihm und der Presse (Sven) einen Maulkorb (Klebeband über den Mund) auf.
Delinquenten Wolfgang Ising – gespielt durch Uwe Trauzettel
Personen Uwe –> Ising
Pitjes –> Polizist
Sven –> Presse
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich Uwe Trauzettel
Moderator S. Kintner
Musik Trailer von der Sendung: der 7.Sinn
Kapelle Musik zum Abmarsch nach Wahl
Status Requisite

letzte Änderung am 10.06.2007 18:57:04 durch D.Schauerte

 

Nummer 18 Bierathlon
Beginn 12:49:54 Uhr
Ende 12:59:54 Uhr —> Dauer 00:10:00 min.
Vorgeschichte 4 Kommissionen mit je 2 Mann treten gegeneinander beim Bierathlon an. (Alt-Majestäten gegen Schießkommission und Offiziere gegen 3.Kompanie)
Verurteilung Es wird auf 2 Scheiben parallel geschossen – 1 Laufrunde runter von der Bühne,um die Pilone und wieder auf die Bühne. Hier findet der Staffelwechsel statt. Die Pudelmütze,die Skibrille und die Stöcke werden übergeben. Nun darf der Deliquent sein geschossenes Getränk zu sich nehmen. Jeder Deliquent hat bei seinem Durchgang 3 Schuß. Sollte kein Pfeil stecken bleiben und das Getränk anzeigen, ist die Belohnung 1 Ochsenauge.
Der Gewinner des Spiels bekommt eine Urkunde und eine Runde Ochsenaugen umsonst.
Delinquenten 2x Alt-Majestäten – Andreas Kurras, Gerd Marl
2x 3.Kompanie
2x Schießkommission – Peter Marl, Carsten Körner
2x Offiziere – Rolf Wilmink, Dirk Teubner
Personen Sven: Schnaps anreichen
St. Schauerte: Bogen 1 anreichen
Thorsten: Bogen 2 anreichen
wer holt wen St. Klein, Th. Rohrmann
während Nummer 16
Verantwortlich S.Kintner
Moderator P.Schlütter
Musik während der Nummer: the race – Yellow
Kapelle einen Marsch zum Abmarsch
Status Requisite

letzte Änderung am 12.06.2007 22:38:56 durch Ch.Teichert

 

Nummer 19 Weihnachtsverlosung
Beginn 12:59:54 Uhr
Ende 13:04:54 Uhr —> Dauer 00:05:00 min.
Vorgeschichte Bei der Weihnachtsverlosung der PSG, wurden Türkei Reisen verlost.
Hauptpreis war aber immer noch ein Obstkorb…
Verurteilung Der Gewinner der Reise, Sebo, wird einen Reisebericht über den gewonnenen Türkeiurlaub geben. Hinter Sebo schreibt ein Schöffe alle entstandenen Kosten auf und rechnet sie zusammen.
Stefan Grote oder die Schießkommission müssen dann 10 Prozent der Kosten an die 3Kp spenden.
Delinquenten Stefan Grote
Personen St. Klein: Flipchart
wer holt wen B. Schlütter
während Nummer 18
Verantwortlich S.Kintner
Moderator S. Kintner
Musik ./.
Kapelle Weihnachtslied
Status Requisite

letzte Änderung am 12.06.2007 22:39:30 durch Ch.Teichert

 

Nummer 20 Thronnummer
Beginn 13:04:54 Uhr
Ende 13:24:54 Uhr —> Dauer 00:20:00 min.
Vorgeschichte Die wichtigsten Daten des letzten Thronjahres:
Bei einer eigens dafür organisierten Party bei Bernward Mainz lies Thronmitglied Dirk Lohmann einen Zeppelin steigen. Auf diesem stand in großer, roter Farbe zu lesen: „Willst Du mich Hairaten?“ Diese Nummer hat er wohl bei Kai Pflaume gesehen.
König Wolfram hatte zur Nikolausfeier nach Himmelmert geladen. Zu späterer Stunde kam dann auch der Heilige Vater auf eine Stippvisite vorbei. Er brachte einen großen Baum mit vielen kleinen Schnapsflaschen vorbei. Aber wie lange war der Nikolaus schon unterwegs? Alle Schnäpse waren mindestens 1 Jahr über das Verfallsdatum.
Nach dem Besuch des Sundheller Schützenfestes war der Thron in einer solch guten Partylaune, dass man kpl. bei Stefan Teichmann weiter feierte. Selbst bei Regen wurde noch im Freien weitergetanzt. (der Brüller)
Die Besonderheiten des Jahres: 2 Hochzeiten und 1 Baby anstelle 2 Scheidungen und 1 Beerdigung!
Verurteilung 1.) Der Thron wird in Schlumpfkostüme gesteckt und singt mit Hilfe der BG – Band das Schlumpflied (Version von Otto Walkes oder Dichtung der BG – Band!)

2.) Dann wird das Weihnachtsbaumschnapstrinkspiel nachgestellt. Es werden Lose verteilt und jeder muss von dem Baum 1 – 10 alte Schnäpse trinken. Ralph legt die Größe der Flaschen fest. 4cl Dorntkart?! Sven besorgt die Flaschen und prepariert sie!

Delinquenten die kompletten Herren des Thron vom Schützenjahr 06/07
Personen Sebo: Singen (auf der Bühne))
Peter: Singen (auf der Bühne)
Uwe: Singen (hinter der Bühne)
Jens: Lose verteilen
St. Klein: Gießkanne über Bernward
wer holt wen St. Riedesel
während Nummer 17
Verantwortlich S.Riedesel
Moderator S.Kintner
Musik BG – Band : das Schlumpflied
Kapelle ./.
Status Requisite

letzte Änderung am 12.06.2007 22:41:33 durch Ch.Teichert

 

Nummer 21 Schläfer des Jahres
Beginn 13:24:54 Uhr
Ende 13:29:54 Uhr —> Dauer 00:05:00 min.
Vorgeschichte
Verurteilung Das Übliche: Planschbecken,Barhocker,Dusche,Nachthemd und viel kaltes Wasser!
Delinquenten Wolfram Lux
Personen Pitjes: Dusche bedienen
wer holt wen Christian
während Nummer 20
Verantwortlich S.Kintner
Moderator S.Kintner
Musik
Kapelle Schlaflied z.B Gute Abend, Gute Nacht…
Status Requisite

letzte Änderung am 24.05.2007 21:38:02 durch D.Schauerte

 

Nummer 22 Abschlußlied
Beginn 13:29:54 Uhr
Ende 13:29:54 Uhr —> Dauer 00:00:00 min.
Vorgeschichte ./.
Verurteilung ./.
Delinquenten ./.
Personen ./.
wer holt wen ./.
während Nummer 0
Verantwortlich B.Schlütter
Moderator P. Schlütter
Musik BG – Bamd
Kapelle ./.
Status Offen

letzte Änderung am 24.05.2007 21:28:18 durch D.Schauerte